Wer wir sind

Das Ethik-Lexikon ist ein Angebot des Netzwerks Ethik der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) und der Lehrstühle für Evangelische Ethik an den bayerischen Universitäten. Alle Autoren und Autorinnen sind ausgewiesene Experten und Expertinnen in ihrem Feld und beruflich in wissenschaftlichen und/oder praxisnahen Feldern mit Ethik befasst. In aller Regel sind oder waren sie im Raum der ELKB tätig. Die Herausgeber des Lexikons verantworten die unterschiedlichen Themengebiete. Die Redaktion liegt am Lehrstuhl von Prof. Dr. Reiner Anselm an der LMU München, derzeit bei Dr. Hendrik Meyer-Magister.
 

Was wir bieten

Wir bieten wissenschaftlich fundierte Artikel zu ethischen Themen. Die Beiträge haben sowohl eine spezifisch evangelisch-theologische Perspektive, sind aber immer anschlussfähig an allgemeine gesellschaftliche Diskurse. Alle Artikel sind kostenlos verfügbar. Mit der Gliederung in Überblick, Basisinformationen, Fachinformationen und Ethik in der Praxis bieten die Artikel die Möglichkeit, unterschiedlich tief in das jeweilige Thema einzusteigen. Die Literatur zeigt Möglichkeiten zur weiteren Lektüre auf.
 

Für wen wir schreiben

Das Lexikon ist auf alle interessierte Menschen ausgerichtet, die im Internet eine verlässliche, fachkundige und zitierfähige Quelle für ethische Fragestellungen suchen. Im Besonderen zielt es darauf, Menschen eine Orientierung zu bieten, die in ethischen Vermittlungskontexten tätig sind: Dozierende an Universitäten, Fachhochschulen und Erwachsenenbildungseinrichtungen, Studierende, Religions- und Ethiklehrkräfte an Schulen, Schüler und Schülerinnen aber auch Pfarrer und Pfarrerinnen, die in ihrer Arbeit ethische Bildungsarbeit leisten wollen. Das Lexikon will in all diesen Kontexten eine eigene Meinungsbildung zu ethischen Themen aus protestantischer Perspektive ermöglichen.